IT-Markt

Der IT-Markt in Deutschland: Wohin geht die Reise?

Die grundsätzliche Entwicklung des IT-Marktes in Deutschland ist positiv und zeigt, dass Unternehmen hierzulande verstärkt in Informationstechnologie investieren, um ihre Prozesse zu optimieren, die Flexibilität zu steigern oder ihre operativen Kosten zu senken. Der steigenden Nachfrage nach IT steht der Preisverfall bei Hardware und Software entgegen. Dies führt dazu, dass die IT-Ausgaben trotz der höheren Nachfrage aufgrund des Preisverfalls insgesamt betrachtet nicht in die Höhe schnellen.

Technologien der zweiten Plattform der IT, also hauptsächlich Client-Server-Lösungen, machen nach wie vor einen großen Teil der IT-Ausgaben aus. Dennoch wird auch das traditionelle IT-Geschäft von der digitalen Transformation nicht verschont bleiben. IT-Investitionen werden zunehmend getrieben von den neuen Technologien der dritten Plattform der IT –Cloud, IoT, Mobile, Big Data/Analytics und SocialBusiness –sowie die Einführung der Innovation Acceleratorsgestärkt. Firmen, die IT-Lösungen auf eine innovative Art und Weise verwenden, können sich einen starken Wettbewerbsvorteil erarbeiten. Einige Unternehmen bewegen sich schon erfolgreich in diese Richtung.

In dem IT-Markt werden sich hinsichtlich seiner Segmente von 2018 zu 2023 Änderungen ergeben. Während der Hardware-Markt weitgehend stabil bleibt, wird der Services-Markt seine Machtstellung von 2018 gegenüber 2023 einbüßen. Das Software-Segment hingegen wird sein Volumen ausbauen und dadurch die Machtstellung im Markt übernehmen.

Schauen wir auf die Branchen, wird es richtig spannend – das Bild ist äußerst heterogen. Die Höhe der IT-Ausgaben variiert naturgemäß zwischen den verschiedenen Industriezweigen. Das mag sowohl an der allgemeinen Größe der Branche liegen als auch an den Anwendungsmöglichkeiten sowie dem Reifegrad beim Einsatz von IT in den einzelnen Branchen. Das verarbeitende Gewerbe hat hierbei, wie in vergangenen Jahren auch, den größten Anteil am Gesamtmarkt, gefolgt von dem Kredit-und Versicherungsgewerbe.

Alle Branchen weisen bei den IT-Investitionen ein positives Wachstum auf, wenngleich mit deutlichen Unterschieden. Das Investitionswachstum verdeutlicht die Nachfrage nach Informationstechnologie und die Bereitschaft für Investitionen auf Unternehmensseite. Das Nachfragewachstum kann somit als Indikator für die Dynamik der Branche in Bezug auf die Einführung neuer Technologien und Entwicklung neuer Innovationen verstanden werden.

Harte Zahlen und Fakten gesucht? Finden Sie in unserer soeben erschienenen Studie „Der IT Markt in Deutschland nach Branchen und Unternehmensgrößenklassen, 2018-2023“.